Unterstützung gesucht

campus:grün ist eine vollkommen autonome Gruppe. Wir sind unabhängig von einer Partei oder einem Verein und damit in keiner Weise abhängig oder beinflussbar. Diese Freiheit haben wir nur, weil wir uns selbst finanzieren, also durch die Spenden unserer Mitglieder.

Für den kommenden Wahlkampf werden wir insgesamt etwa 1000€ brauchen. Davon verwenden wir 800€ für 10.000 Wahlprogramme, 140€ für 250 Plakate und etwa 60€ für zusätzliche Flyer, auf denen die Gremien der Uni erklärt werden. Alle Flyer und Materialen werden selbstverständlich auf Recyclingpapier gedruckt und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt. Dies führt dazu, dass wir mehr Geld als andere Gruppen ausgeben müssen, obwohl wir wie immer einen möglichst ressourcensparenden Wahlkampf machen werden.

Auch darüber hinaus kostet politische Arbeit natürlich Geld. Aktionen müssen bezahlt und beworben werden, Informationen gedruckt werden, um sie unter die Studierenden zu bringen.

Da wir nicht das ganze Geld selbst aufbringen können, möchten wir euch, als unserere Unterstützer_innen bitten, darüber nachzudenken, ob ihr nicht ein paar Euro überhabt, um uns zu ermöglichen, uns weiterhin im AStA und im Studierendenparlament für eure Interessen einzusetzen.

Da wir kein Verein sind, können wir leider keine Spendenquittungen ausstellen.

Egal ob 3, 5 oder 7 €, alle Spenden helfen.

5 Kommentare

  1. Find ich voll toll, dass ihr Mitglieder sucht. Klimaschutz ist auf jeden Fall voll wichtig, auch die Kinder die in Afrika Hunger haben und die Blumen die zwischen den Mauersteinen wachsen und Nestle und Cocacola darf man nicht trinken weil das ist voll böse. Weiter so mit eurer Arbeit.

  2. Hallo,
    leider hast du den Text nicht richtig gelesen. In diesem Beitrag geht es darum, dass wir Unterstützung in Form von Geld suchen, um weiterhin unabhängig von Parteien und Vereinen Politik zu machen.
    Deine „inhaltliche“ Polemik lass ich jetzt einfach mal so stehen, ist entlarvend genug, was du schreibst.

  3. Oh, und vielleicht überlegst du dir, von wo du diese Kommentare schreiben willst. Wird die anderen vielleicht nicht so freuen 😉

  4. jo leude finde eure aktionen eigendlich echt gut aber woher sll ich wisen ob ihr das geld auch wirklich für den wahlkampf ausgebt?????und wie kann man sich eigendlich bei euch einbringen???? ich studiere mathe im ersten semester und will wohl mitmachen aber wie viel zeit steckt ihrs denn da rein?? so imdurchschnitt???????
    liebe grüsse johan

  5. Hallo Johan,
    wir haben eine sehr offene Struktur, deswegen ist es leider nicht so leicht zu sagen, wie viel Zeit wir in die Arbeit stecken. Da hängt auch sehr davon ab, ob Menschen im AStA arbeiten oder „nur“ in der Gruppe. Am besten kommst du einfach mal zu unserem wöchentliche Treffen vorbei. Diese finden jeden Dienstag ab 19:30 Uhr im Raum C (über der Studiobühne) statt. Dort kannst du uns kennenlernen und darüber reden.

    Wir sind uns bewusst, dass es ein sehr starkes Vertrauen ist, dass für eine Spende verlangt wird. Deshalb komm doch einfach bei unserem nächsten Treffen am Dienstag vorbei.

    Liebe Grüße
    Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2017 campus:grün

Theme von Anders NorénHoch ↑