Der AStA (Allgemeine Studierendenausschuss) ist das oberste Organ der Studierendenschaft und wird einmal im Jahr gewählt. Er vertritt die Interessen der Studierenden, also eure Interessen, innerhalb der Uni und kümmert sich auch sonst um eure Belange im Unialltag.

Wir sind seit 2017 wieder am AStA beteiligt. Menschen von campus:grün arbeiten im Vorstand und in den meisten Referaten des AStA aktiv mit. Um die Arbeit des AStA transparent zu machen und aufzuzeigen, wie politische Arbeit eines AStA aussieht oder aussehen kann, werden wir einige Projekte und Themen des AStA exemplarisch aufzählen.

Hast du Fragen zu unserer Arbeit im AStA, kannst du uns selbstverständlich per E-Mail gruene-intern@uni-koeln.de oder per Kontaktformular kontaktieren.

Vorher waren wir in den Jahren 2011 und 2012 an der AStA-Koalition beteiligt und haben dort viele Projekte und politische Arbeit vorangebracht. Einige Projekte und politische Themen, die wir zusammen mit unseren damaligen Koalitionspartner für euch umsetzen konnten bzw. auf politischer Ebene gekämpft haben, waren:

Hochschulpolitik

Kampf gegen Zwangsexmatrikulationen
Aktionen gegen Exzellenzinitiative
Organisation der Konferenz “Zwischen Resignation und Revolte”
Fachschaftsvernetzung

Studienbedingungen

kritische Begleitung der neuen Lehramtsausbildung
Engagement gegen Anwesenheitspflicht

Ökologie

Einrichtung Fahrradwerkstatt
Nachhaltigskeitsreader
Publikation auf Recyclingpapier
Veranstaltungsreihe zum Thema „Klimawandel vor der Haustür“
Konzept CampusGarten
Einrichtung Gemüsekiste

Soziales und studentisches Engagement

Einsatz für syrische Studierende
Förderung der internationalen Hochschulgruppen
Einsatz für mehr studentischen Wohnraum
Unterstützung studentischer Initiativen (Fachschaften, Nightline, kölncampus, Hochschulgruppen,…)
enge Zusammenarbeit mit dem Studierendenwerk

Öffentlichkeitsarbeit

Semesterkalender
AStA-Jute-Beutel für Studierende
politische AStA-Zeitung Nachdruck
verstärkte Präsenz in den Medien

Kritische Wissenschaften und Antidiskriminierung

Ringvorlesung Alternativen Denken
festival contre le racisme
antisexistische Aktionstage „GESELLSCHAFT MACHT GESCHLECHT“
Veranstaltung zu Burschenschaften

Ausbau der Serviceangebote

Angebot von kostengünstigen Transportmöglichkeiten durch den Studibus
Rechtsberatung erweitert
Studentische Darlehen erhöht