Mit dem Projekt UniSolar möchten wir aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und das Selbstverständnis für Erneuerbare Energien an der Universität fördern.

Dazu wollen wir eine Photovoltaikanlage auf einem Uni- oder Studentenwerksdach errichten. Diese soll ökologisch produzierten Strom über mindestens 20 Jahre gegen eine feste Vergütung in das öffentliche Netz einspeisen. Die Idee dabei ist, dass sich Student_innen direkt an dem Projekt beteiligen können, indem sie Mikrokredite für die Finanzierung der Anlage bereitstellen. Durch regelmäßige Renditen- und Tilgungsraten erhalten die Student_innen neben ihren Krediten einen Bonus zurück.

Nach den ersten Treffen haben sich Uni und Studentenwerk offen gegenüber diesem Vorschlag gezeigt. Derzeit verhandeln wir über mögliche Dächer und das Beteiligungsmodell für Student_innen.
Falls ihr mehr über die Idee erfahren wollt, schaut einfach auf die Homepage des bundesweiten UniSolar-Netzwerkes, an dem wir uns beteiligen:

http://www.unisolar-netzwerk.de/