• Karneval 2013

    So, 3. Februar 2013 •  • 0 Kommentare

    kein_jeck„Denn einmal nur im Jahr ist Karneval“

    Die kommenden Tage stehen in Köln ganz im Zeichen des Karnevals. Für alle die den üblichen Veranstaltungen in der Zülpicher Straße etc. entgehen möchten, haben wir ein paar Infos für euch zusammengestellt.

    Keine Jeck es illejal

    In der Kneipe Qlosterstüffje (Venloer Str. 221) finden die Feierlichkeiten unter dem Motto “Keine Jeck es illejal” statt. Die Einnahmen gehen an die Kampagne “Kein Mensch ist illegal“, die seit 1997 Politik für illegalisierte Menschen macht.

    M’R FIERE FASTELEER – Karneval mit der Kampagne „KEINE JECK ES ILLEJAL“

    Weiberfastnacht ab 16:00 Uhr
    FR, SA, SO & MO ab 19:00 Uhr
    SO 14-18 Uhr KINDERKARNEVAL
    DI ab 13:00 Uhr Traditionelle Abnahme des Ihrefelder Veedelszochs und ab 23 UHR NUBBELVERBRENNUNG

    Auf zum VIII. subversiven Ihrefelder Jeisterzoch

    Das Ordnungsamt hat in diesem Jahr erneut dafür gesorgt, dass der offizielle Geisterzug dieses Jahr nicht stattfinden kann.

    Im Internet kursiert daher folgender Aufruf:
    „Auch dises Jahr gibt es wieder den subversiven Ihrefelder Jeisterzoch, schon zum achten Mal. Karneval braucht kein Sponsoring, keine Auflagen, keine Law and (B)order Politik, keine Gängelung, keine Absperrgitter. Karneval braucht dich und deine Freundinnen und Freunde: Eure gute Laune, eure Musik, euren Tanz, euer Lachen, euer Trommeln, eure Verkleidungen, euer Feuer (Jonglage), eure Ideen und eure Lust! Kommt alle!!! Wir freuen uns darauf, mit Euch wild, gefährlich und hemmunxlos Karneval zu feiern!!! Kölle Alaaf!!!“

    Losgehen soll es am Samstag um 19.00 Uhr am Ehrenfelder Neptunplatz

    http://www.facebook.com/events/105649056272328/

    Karneval in der Nachtigal

    In der Nachtigall (früher Simrockbar) wird in diesem Jahr auch die ganze Woche über gefeiert. Zur Musik haben wir leider nichts gefunden, aber ein Teil der Einnahmen gehen an das Projekt „Erinnern und Handeln für die Menschenrechte“.

    Der Eintritt beträgt 2 €.

    Alle Infos auf der Webseite der Nachtigall-Bar.

    Wegfahren

    Wer mit dem bunten Treiben trotz allem nichts anfangen kann, kann mit dem NRW-Ticket natürlich auch möglichst weit weg fahren.

    Wie auch immer ihr die Tage verbringt, wünschen wir euch eine schöne Zeit.

    Venceremos Alaaf – Euer campus:grün

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    28 + = 33