Termin Details


Podiumsdiskussion ZivilklauselPodiumsdiskussion mit Vertreter*innen von SPD, GRÜNE, DIE LINKE und PIRATENPARTEIzur Zivilklausel und der bevorstehenden Hochschulgesetznovellierung

Zeit: Dienstag, 4. Juni, 18 Uhr
Ort: Hörsaal I (WiSo)

Inzwischen haben sich bundesweit mindestens 14 Hochschulen durch eine sogenannte Zivilklausel verpflichtet, ausschließlich für zivile und friedliche Zwecke zu wirken. Bereits im Dezember 2010 haben sich an der Uni Köln in einer Befragung 2/3 der teilnehmenden Studierenden für eine Zivilklausel ausgesprochen. Und im Zuge der Landtagswahlen zog das Thema auch politisch weitere Kreise: sowohl SPD, GRÜNE und Linke, als auch Piraten äußerten sich grundsätzlich positiv zu Zivilklauseln.

Auf dem Podium sollen deshalb Vertreter*innen der Parteien konkret Stellung beziehen: Was entgegnen sie den Argumenten derjenigen, die eine Zivilklausel nicht für nötig halten?

Und wie werden sich die Podiumsgäste persönlich und die Parteien konkret dafür einsetzen, dass Zivilklauseln der Normalfall werden? Was ist der beste Weg dafür? Das NRW-Hochschulgesetz, das 2014 novelliert wird? Die Arbeit an jeder einzelnen Hochschule vor Ort? Ein Bundeshochschul-gesetz, wie es die Linke fordert?

Die Podiumsdiskussion wird veranstaltet von:

campus:grün, Zivilklausel AK, dielinke.sds, Piraten-HSG, Juso-HSG